Ausbildung

AUSBILDUNG IN BIKEAMBULANZ-BIKEHAUS

Seit 2004 bilden wir junge Nachwuchskräfte zum Fahrradmonteur aus. Derzeit sind 2 Ausbildungsplätze besetzt und wir haben die Absicht, diese Mitarbeiter, nach bestehen der Prüfung zum Fahrradmonteur, zu übernehmen. Für uns ist es wichtig jungen Leuten eine Zukunft zu geben und ihnen eine gute Ausbildung zu vermitteln. Jedes Jahr geben wir 2 Interessenten die Chance für eine Ausbildung zum Fahrradmonteur. 

Fahrradmonteure und -monteurinnen stellen Fahrräder aus Einzelkomponenten her. Dabei montieren Sie Einzelteile, Baugruppen und Systeme. Sie rüsten Fahrräder mit Zubehör- und Zusatzteilen aus und halten sie instand. Als Fahrradmonteur/-in berät man Kunden hinsichtlich Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten und empfiehlt Dienstleistungen, Waren und Produkte. Damit das Fahrrad den Kundenwünschen gerecht wird, ist kompetente Beratung unabdingbar. Die Tätigkeit erfordert vorwiegend technisch-gewerbliche, aber auch kaufmännische Qualifikationen, die miteinander im Zusammenhang stehen. Fahrradmonteure und -monteurinnen sind hauptsächlich im Fahrradhandel und Fahrradhandwerk tätig. Ein Großteil der Ausbildung findet in Werkstatträumen statt. Fahrradmonteur/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung und ist keinem Berufsfeld zugeordnet. 

Ausbildungsdauer: 2 Jahre
Ein Beruf mit großer Zukunft, da die Bikebranche seit Jahren stetig wächst und der Umweltgedanke sein Übriges dazu beiträgt.

Auch Schüler haben bei uns die Möglichkeit durch ein 1 bis 2 wöchiges Praktikum in diesen Beruf hinein zu schnuppern. 

Interesse bekommen? Melden!! 

Melden Sie sich bitte beim Serviceleiter Mario Adlbert unter m.adlbert@bikeambulanz.de

 

Ausbildungsberuf Fahrradmonteur-/in
Ausbildungsberuf Fahrradmonteur-/in